• Startseite
  • Workshop und Austausch über den Breitbandausbau im Landkreis Viersen

Workshop und Austausch über den Breitbandausbau im Landkreis Viersen

Am 04. Mai fand im Kreishaus Viersen ein Breitbandworkshop für Fortgeschrittene statt. Matthias Schulze-Mantei vom Breitbandbüro des Bundes berichtete über aktuelle Gesetzesentwürfe, schnelle Übertragungstechniken sowie neue Verlegemethoden, die den flächendeckenden Breitbandausbau beschleunigen sollen. Im Fokus der Veranstaltung stand die Nutzung von Synergien bei der Planung von NGA-Netzen. Dazu wurden Grundlagen in den Bereichen Synergien, Beihilfe und Recht vertieft. Auch die Darstellung verschiedener Geschäftsmodelle aus kommunaler Sicht wurde thematisiert.
Vor Ort tauschten sich die zuständigen Mitarbeiter für den Breitbandausbau der kreisangehörigen Städte und Gemeinden aus. „Der kreisweite Austausch ist wichtig. Nur so können wir gemeinsam den Breitbandausbau voranbringen“, sagte Andreas Budde, Technischer Dezernent des Kreises Viersen. „Wir tauschen uns regelmäßig aus, um die interkommunale Zusammenarbeit voranzutreiben, über aktuelle Entwicklungen zu informieren und das weitere Vorgehen zu diskutieren“, ergänzte Breitbandkoordinator Sebastian Cüsters.

Die Veranstaltung verdeutlichte erneut, dass einige Beteiligte beim Breitbandausbau weiter sind als andere. „Workshops wie diese unterstützen den gegenseitigen Austausch am besten und helfen dabei Synergien und Antworten zu schaffen. Das gemeinsame Ziel ist der Ausbau im Sinne der Bürger“, fasste Matthias Schulze-Mantei die erfolgreiche Veranstaltung zusammen.

Der Kreis Viersen stellt derzeit mit den Städten und Gemeinden eine kreisweite Bestandsanalyse der Breitbandversorgung zusammen. Erste Ergebnisse sind für das dritte Quartal 2017 zu erwarten. Danach wird der Landkreis in Zusammenarbeit mit den Kommunen eine Strategie für den Netzausbau unterversorgter Gebiete erarbeiten.


Foto: Andreas Budde (vorne 2.v.r.), Technischer Dezernent des Kreises Viersen, und Breitbandkoordinator Sebastian Cüsters (hinten 2.v.r.) mit den zuständigen Mitarbeitern für den Breitbandausbau in den Städten und Gemeinden. Referent Matthias Schulze-Mantei (vorne 3.v.r.) berichtete über die Initiativen beim Breitband Büro des Bundes.
Fotocredit: Kreis Viersen

BBB Logo


Breitbandbüro des Bundes
T 030 60 40 40 6-0
F 030 60 40 40 6-40
E kontakt(at)breitbandbuero.de



Postanschrift
Postfach 64 01 13
10047 Berlin